Jeep: elektrifiziert und vernetzt

Bezahlte Anzeige

Elektrifizierung ist ein fundamentaler Schritt in der Entwicklung von Jeep hin zu immer weniger umweltbelastenden Technologien, ohne dabei die Marken-Werte wie Freiheit, Abenteuer und Authentizität einzuschränken. Die neuen 4xe-Modelle bieten dank der Plug-In Hybrid-Technologie die beste Performance und Fahrdynamik in der Geschichte der SUVs von Jeep und folgen dem Marken-Motto „Go anywhere – do anything“, was Abenteuer abseits befestigter Wege ebenso einschließt wie die alltäglichen Fahrten im urbanen Bereich, wo den Kunden eine lokal emissionsfreie elektrische Reichweite von bis zu 43 Kilometern (WLTP) zur Verfügung steht.

Jeep Renegade und Jeep Compass 4xe

Die beiden neuen Plug-In-Modelle verfügen über eine Hybridlösung, die das technische Layout von Jeep integriert und die 4x4 Fähigkeiten auf die nächste Stufe hebt – mit der Sicherheit des immer verfügbaren Allradantriebes. Beide Modelle kombinieren einen 1,3 Liter großen Turbo-Benzinmotor als Antrieb für die Vorderachse mit einem über der Hinterachse eingebauten Elektromotor, der die Hinterräder antreibt. Den E-Motor speist eine Batterie mit 11,4 Kilowattstunden Kapazität, die sich während der Fahrt oder an einer externen Stromquelle aufladen lässt: zuhause an der heimischen Steckdose und mit der effizienten Jeep easyWallbox oder der noch fortschrittlicheren Connected Wallbox, oder aber an einer öffentlichen Ladestation.

Der 1,3 Liter große Benzinmotor leistet wahlweise 96 kW (130 PS) oder 132 kW (180 PS), was zusammen mit dem 44 kW (60 PS) starken Elektromotor eine Systemleistung von 140 kW (190 PS) beziehungsweise 177 kW (240 PS) ergibt. Die Kombination beider Antriebsquellen steht für Leistung und ein ganz besonderes Fahrvergnügen: Die 4xe-Modelle beschleunigen aus dem Stand in unter acht Sekunden auf 100 Kilometer pro Stunde, erreichen rein elektrisch eine Höchstgeschwindigkeit von 130 und im Hybridbetrieb bis zu 200 km/h. Dabei sichern schnelles Ansprechverhalten und kultivierte Leistungsentfaltung höchstes Fahrvergnügen.

Die drei Fahrmodi der 4xe-Modelle

  • Electric ist der ideale Modus für Fahrten im Stadtgebiet
  • Hybrid bietet die optimale Systemeffizienz
  • E-Save konzentriert sich auf Schonung und Ladung der Batterie

Weitere Funktionen für elektrifiziertes Fahren umfassen den Sportmodus, bei dem Verbrenner und E-Motor für maximale Fahrleistung zusammenarbeiten und durch sportlichere Kalibrierung für Lenkung und Gaspedal ergänzt werden. Smart Charging ermöglicht es, den Ladevorgang vom Uconnect-System des Autos oder vom kompatiblen Smartphone aus zu organisieren.

Jeep Renegade 4xe und Compass 4xe

Komplettes Modellprogramm mit Sicherheit und moderner Konnektivität

Sowohl der Jeep Renegade 4xe als auch der Compass 4xe stehen jeweils mit drei Ausstattungsvarianten zur Wahl: „Limited“, „S“' und der Gelände-Spezialist „Trailhawk“, alle mit Allradantrieb, einer Systemleistung von je nach Ausstattungsversion 140 kW (190 PS) oder 177 kW (240 PS) und einem neuen Sechsgang-Wandlerautomatik-Getriebe. Modernste Konnektivität für die Bedürfnisse der immer anspruchsvolleren Kunden bieten Renegade und Compass 4xe mit den neuen Uconnect™ Services. Fünf verschiedene Pakete – My Assistant, My Car, My Remote, My Navigation und My eCharge sorgen für fortschrittliche Vernetzung innerhalb des Fahrzeugs sowie nach Außen und für nützliche Dienste für mehr Sicherheit und Komfort.

Spezifisch für die 4xe-Modelle ist das neue My eCharge-Paket, das bei der Bezahlung und Nutzung öffentlicher Ladestationen unterstützt. Weitere Funktionen fürs elektrische Fahren sind die Überwachung des Batterie-Ladezustands direkt über die Mobil-App My Uconnect, die auch den Ladevorgang und die Klimatisierung planen kann und die nächstgelegenen Ladestationen anzeigt. 

Das Uconnect 8,4"-Navigationssystem ist bei Renegade 4xe und Compass 4xe je nach Ausstattung serienmäßig oder auf Wunsch an Bord. Die neuen 4xe-Modelle sind mit modernen Sicherheits- und Assistenzsystemen ausgestattet, unter anderem serienmäßig mit Forward Collision Warning, Spurhalte Assistent, Intelligente Geschwindigkeitsanpassung und Verkehrszeichenerkennung (nur beim Renegade) sowie Einparksensoren. Zu den verfügbaren Sicherheitsfunktionen gehören auch der Totwinkel-Assistent, die ParkView-Rückfahrkamera mit dynamischen Führungslinien, der automatische Parkassistent für Längs- und Querparken und Keyless Enter-N-Go. Der Jeep Renegade 4xe verfügt außerdem serienmäßig über ein neues Müdigkeitserkennungs-System, das zum ersten Mal in einem Jeep angeboten wird.

Immer aufgeladen

Das Aufladen der Hochvoltbatterie bei Renegade 4xe und Compass 4xe funktioniert einfach und intuitiv. Die Batterie wird entweder während der Fahrt vom Verbrennungsmotor und mittels Rekuperation beim Bremsen geladen oder aber an einer geeigneten Steckdose zu Hause mit dem Haushaltsstecker, oder an einer öffentlichen Ladestation. Um die Ladezeiten zu optimieren und zusätzliche, sichere Lösungen für zu Hause anzubieten, können die Kunden die praktische easyWallbox von FCA wählen, die den Anschluss der Batterie an einer normalen Haushaltssteckdose ermöglicht und die schnelles Aufladen, Fernsteuerung und Lade-Management über eine App bietet. Alternativ steht die erweiterte Connected Wallbox zur Wahl, die Konnektivitäts-Dienste hinzufügt und ferngesteuert werden kann.

Überzeugen Sie sich selbst und vereinbaren Sie gleich einen Termin zur Probefahrt. Alle Infos dazu gibt es unter www.vogl-auto.at

Tags

Autor: Patrick Deutsch , 17.09.2020